0
(0)

Laowa 12mm f2.8 Zero D

INHALT

Das Laowa 12mm f2.8 Zero D ist ein echter Geheimtipp unter den Weitwinkelobjektiven. Mit seiner extremen Brennweite von 12mm und einer LichtstĂ€rke von f2.8 bietet es Fotografen eine beeindruckende Perspektive. Doch das ist noch nicht alles: Das Objektiv ist auch fĂŒr seine nahezu verzerrungsfreie Darstellung bekannt, was ihm den Beinamen “Zero D” eingebracht hat.

Überblick und Eigenschaften

Das Laowa 12mm f2.8 Zero D ist ein manuelles Objektiv, das fĂŒr verschiedene Kameramodelle erhĂ€ltlich ist. Es ist robust gebaut und verfĂŒgt ĂŒber eine Metallfassung. Mit einem Gewicht von etwa 609 Gramm ist es relativ leicht fĂŒr ein Weitwinkelobjektiv dieser Klasse.

  • Brennweite: 12mm
  • LichtstĂ€rke: f2.8
  • Gewicht: 609g
  • Naheinstellgrenze: 18cm
  • Filterdurchmesser: Kein Filtergewinde

StÀrken und SchwÀchen

StĂ€rken: Das Laowa 12mm f2.8 Zero D punktet vor allem mit seiner extremen Weitwinkelbrennweite und der hohen LichtstĂ€rke. Es ermöglicht beeindruckende Landschafts- und Architekturaufnahmen mit großer TiefenschĂ€rfe. Zudem ist es nahezu verzerrungsfrei, was bei Weitwinkelobjektiven keine SelbstverstĂ€ndlichkeit ist.

SchwĂ€chen: Als manuelles Objektiv erfordert das Laowa 12mm f2.8 Zero D etwas Übung im Umgang. Es verfĂŒgt ĂŒber keinen Autofokus und auch die Blende muss manuell eingestellt werden. Zudem hat es kein Filtergewinde, was den Einsatz von Pol- oder Graufiltern erschwert.

BildqualitÀt und Handling

Die BildqualitĂ€t des Laowa 12mm f2.8 Zero D ist hervorragend. Es liefert scharfe und detailreiche Bilder mit natĂŒrlichen Farben. Die Verzeichnung ist minimal und auch chromatische Aberrationen sind kaum sichtbar.

Das Handling des Objektivs ist gut, obwohl es manuell fokussiert werden muss. Der Fokusring lÀuft weich und prÀzise, und auch die Blendenverstellung ist angenehm zu bedienen.

Fokus

Wie bereits erwĂ€hnt, verfĂŒgt das Laowa 12mm f2.8 Zero D ĂŒber keinen Autofokus. Das manuelle Fokussieren erfordert etwas Übung, ist aber dank des weichen und prĂ€zisen Fokusrings gut zu handhaben.

Weitere Features

Das Laowa 12mm f2.8 Zero D verfĂŒgt ĂŒber eine Naheinstellgrenze von 18cm, was es auch fĂŒr Makroaufnahmen interessant macht. Zudem ist es mit einer “Frog Eye”-Beschichtung ausgestattet, die das Objektiv vor Wasser und Staub schĂŒtzt.

Einsatzzweck

Das Laowa 12mm f2.8 Zero D ist ein vielseitiges Objektiv, das sich besonders fĂŒr Landschafts- und Architekturfotografie eignet. Aber auch fĂŒr kreative PortrĂ€ts oder Makroaufnahmen kann es genutzt werden.

Fazit

Das Laowa 12mm f2.8 Zero D ist ein beeindruckendes Weitwinkelobjektiv, das mit seiner hohen BildqualitĂ€t und nahezu verzerrungsfreien Darstellung punktet. Es erfordert etwas Übung im Umgang, bietet dafĂŒr aber eine einzigartige Perspektive und vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

Ist das Laowa 12mm f2.8 Zero D fĂŒr AnfĂ€nger geeignet?

Das Laowa 12mm f2.8 Zero D ist ein manuelles Objektiv, das etwas Übung im Umgang erfordert. FĂŒr AnfĂ€nger kann es daher eine Herausforderung sein. Mit etwas Geduld und Übung lĂ€sst es sich aber gut meistern.

Kann ich mit dem Laowa 12mm f2.8 Zero D auch PortrÀts aufnehmen?

Ja, das Laowa 12mm f2.8 Zero D eignet sich auch fĂŒr PortrĂ€taufnahmen. Durch die extreme Weitwinkelbrennweite entsteht allerdings eine starke Perspektivverzerrung, die fĂŒr kreative Effekte genutzt werden kann.

Kann ich mit dem Laowa 12mm f2.8 Zero D Makroaufnahmen machen?

Ja, das Laowa 12mm f2.8 Zero D verfĂŒgt ĂŒber eine Naheinstellgrenze von 18cm und eignet sich daher auch fĂŒr Makroaufnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Consent Management Platform von Real Cookie Banner